Klimaanlagen Service 

 Fast jedes Auto ist mittlerweile mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Bei Autos mit einer Klimaautomatik arbeitet diese still im Hintergrund, und nur noch wenige können manuell ein- und ausgeschalten werden.

Leider sieht fast kein Autohersteller in seinen Serviceplänen einen Klimaservice vor, was aus technischer Sicht nicht nachvollziehbar ist.

Eine Klimaanlage ist ganzjährig zu nutzen:

Im Sommer soll sie für angenehmes Raumklima sorgen und vermindert auch so das Unfallrisiko, wenn ein Fahrer entspannt und konzentriert fährt.

Im Winter entzieht sie dem Fahrzeuginnenraum die Feuchtigkeit und schützt vor beschlagenen Scheiben.

So ist eine Klimaanlage nicht nur Komfort-Ausstattung, sondern ein wichtiges Sicherheits-Feature.

Eine Klimaanlage funktioniert so, dass ein Kompressor ein spezielles Gas (R134) komprimiert und es dabei in den flüssigen Zustand wechselt.

Durch einen physikalischen Effekt, wenn sich das flüssige Gas wieder in den gasförmigen Zustand wandelt, wird im Verdampfer der angesaugten Fahrzeug-Innenluft Wärme entzogen und die ausströmende Luft ist somit kälter.

Eine Klimaanlage die in Betrieb ist, verbraucht in der Stunde ca 0.5 – 1 l mehr Kraftstoff.

Bei einer voll funktionsfähigen Klimaanlage schaltet dabei der Kompressor in einer Minute ca. 3x ein und aus, was ein normaler Zyklus ist.

Durch Leitungen die im Kfz beweglich sein müssen, um Schwingungen auszugleichen, verliert eine Klimaanlage im Schnitt pro Jahr 10% ihrer Eigenfüllung, was ganz normal ist.

Dadurch verringern sich jedoch die Einschaltzyklen immer mehr, sodass der Kompressor bald andauernd komprimiert um den gefordert Hochdruck zu erreichen damit die Klimaleistung aufrecht erhalten wird.

Dies bedeutet auch, dass der Kraftverbrauch auch langsam ansteigt und sich dadurch verdoppelt.

 Ein Rechenbeispiel macht dies klar und deutlich:

Wenn pro Tag 1l Kraftstoff mehr verbraucht wird, bei einen Durchschnittspreis von 1,50 Euro so sind dies bei 30 Tagen im Monat 45,00 Euro im Monat. Ein Betrag der sich schleichend zusammensetzt und deshalb nicht bemerkt wird.
Eine schlecht gewartete Klimaanlage verliert langsam an Kühlleistung bis sie ganz ausfällt. Die Reparatur wird dann meist mit hohen Kosten verbunden sein.

Wer einmal einen Kompressorschaden hatte, weiß das 1000,-Euro das Minimum für die Reparatur ist.

Je nach Folgeschäden auch nach oben offen.

Jedoch muss es nicht sein.

 

 Zusätzlich bietet das Auto Center Nord noch folgende Leistungen:

Spülen von Klimaanlagen um Fremdkörper herauszufiltern

Preiswerte und fachgerechte Reparatur jeglicher Art an Klimaanlagen

Befüllen von Klimaanlagen älterer Bauart mit einem Ersatzgas

Klimaanlagen-Desinfektion mittels Ozon

     

Tipps

Die Klimaanlage erhöht den Spritverbrauch, im Schatten parken spart Geld.

Vor Fahrtantritt lüften, das entfernt den Hitzestau im Auto

Soll mit manuellen Klimaanlagen schnell gekühlt werden:


Gebläse auf höchste Stufe, nach Erreichen der Wunschtemperatur auf Stufe zwei zurückstellen.


Bei einer Klimaautomatik reicht das Einstellen der Temperatur.

Nicht kälter als 22 Grad kühlen – bei hohen Außentemperaturen nicht tiefer als 26 Grad, sonst droht beim Aussteigen ein Temperaturschock.

Um die Bakterienbildung zu verringern, Klimaanlage fünf Minuten vor Fahrende ausschalten, sonst müffelt es früher oder später aus der Lüftung, die Klimaanlage muss dann desinfiziert und gespült werden.